Dankbar für Ostern

Ich bin dankbar für diese Tage. Es ist Ostern, die Tage, an denen wir uns an den Tod Jesu am Kreuz erinnern. Jesus ist für mich gestorben. Bedeutet das im klassischen Sinne, dass er für meine Sünden gestorben ist? Ja, wenn auch auf eine überraschende Art. Auf diesem Blog habe ich schon öfters darüber gesprochen,… Dankbar für Ostern weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste

Auffahrt

Die sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen. Apostelgeschichte 1:11 Jesus starb, aus den verschiedensten Gründen. Über die Jahrhunderte haben die Menschen verschiedenste Theorien entwickelt, warum Jesus sterben… Auffahrt weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste

Was bedeutet mir Ostern

Jesus aber sagte: »Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.« Lukas 23:34 Ostern ist hauptsächlich Tradition, und mit Tradition habe ich meine Probleme. Das ist auch auf meine Persönlichkeit zurückzuführen: Ich sehne mich nach dem Neuen. Auf Deutsch: Ich überlege mir oft, ob eine Tradition richtig verstanden wird, ja noch zeitgemäss ist.… Was bedeutet mir Ostern weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste

Die Osterbotschaft

Ohne Blutvergießen gibt es keine Vergebung der Sünden. Hebräer 9:22 Das Kreuz Das Kreuz ist ohne Zweifel der Angelpunkt der Menschheitsgeschichte. Es ist die Antwort auf alle unsere Fragen und Nöte. Durch das Kreuz ist es möglich, dass wir wieder zu Gott kommen und eine Beziehung aufbauen mit ihm. Und doch ist es auch die… Die Osterbotschaft weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste

Ruhe als Voraussetzung für Gottes Söhne

Am ersten Tage ist heilige Versammlung; da sollt ihr keine Arbeit verrichten. Sieben Tage lang sollt ihr dem Herrn Feueropfer darbringen und am achten Tag eine heilige Versammlung halten und dem Herrn Feueropfer darbringen; es ist Festversammlung; da sollt ihr keine Arbeit verrichten. 3. Mose 23:35-36 Das Laubhüttenfest. Es beginnt mit einem Sabbat. Es dauert… Ruhe als Voraussetzung für Gottes Söhne weiterlesen

Hab ich Dir nicht drei mal geschrieben?

Wahrlich ich habe dir Kernsprüche aufgeschrieben mit Ratschlägen und Lehren. Spr 22:20 Was die Bibel hier mit Kernsprüche übersetzt, ist das Wort shloshim, die Mehrzahl von shalosh, das drei oder drei mal, aber auch vortrefflich bedeutet. So schreibt die Young’s Literal Translation in Spr 22:20 drei mal, Schlachter aber Vortreffliches. Gott kommuniziert mit uns oft in Dreiergruppen mit… Hab ich Dir nicht drei mal geschrieben? weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste

Das Laubhüttenfest als teuerstes Fest im Jahr

Ebenso sollt ihr am fünfzehnten Tag des siebten Monats eine heilige Versammlung halten; da sollt ihr keine Werktagsarbeit verrichten, sondern ihr sollt dem Herrn sieben Tage lang ein Fest feiern. Da sollt ihr ein Brandopfer darbringen, ein Feueropfer zum lieblichen Geruch für den Herrn: 13 junge Stiere, zwei Widder, 14 einjährige Lämmer, makellos sollen sie sein.… Das Laubhüttenfest als teuerstes Fest im Jahr weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste

Laubhüttenfest

Und der Herr redete zu Mose und sprach: Rede zu den Kindern Israels und sprich: Am fünfzehnten Tag dieses siebten Monats soll dem Herrn das Laubhüttenfest gefeiert werden, sieben Tage lang. 3Mo 23:33-34 In dieser Zeit, ja heute beginnt das Laubhüttenfest. Es zeichnet sich dadurch aus, dass Israeliten in der ganzen Welt für eine Woche… Laubhüttenfest weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste

Versöhnungstag

Er [Aaron] soll den heiligen leinenen Leibrock anziehen und soll ein leinenes Unterkleid an seinem Fleisch haben und sich mit einem leinenen Gürtel gürten und einen leinenen Kopfbund umbinden, denn das sind die heiligen Kleider; und er soll sein Fleisch im Wasser baden und sie anziehen. 3Mo 16:1 Im Alten Testament ging der Hohepriester am… Versöhnungstag weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feste