Kategorie: Gemeinde

  • Schafe

    Lesedauer 4 Minuten Ich habe gerade im Fernsehen gesehen, dass Schafe geschoren werden MÜSSEN, da deren Wolle immer weiter wächst. Wie konnten die Schafe früher dann überleben, als noch keine Menschen sie geschoren haben? Dies ist eine Frage aus dem Internet, und hier sind die zwei top Antworten dazu: Es gibt auch heute noch die Urform unserer Hausschafe […]

  • Dialogos

    Lesedauer 4 Minuten Dialogos kann nicht herbeigeführt werden, und ich kann auch nicht einfach darauf warten, dass er auf magische Weise erscheint. Dialogos entsteht dort, wo es Dialektik gibt. Dialektik ist klassischerweise die Kunst, die Wahrheit von Meinungen zu untersuchen oder zu diskutieren. Und während wir die Wahrheit von Meinungen auf engagierte und offene Weise untersuchen oder diskutieren,…

  • Existenzielle Hochbegabung

    Lesedauer 5 Minuten Darf man das heute überhaupt noch sagen? Es gibt doch tatsächlich Menschen, die sind intellektuell hochbegabt. Das geht so weit, dass diese Menschen nicht nur mehr und schneller denken als der Durchschnitt, sondern auf profunde Art anders. Wie anders ist sehr schwer zu umschreiben, denn nicht alle Hochbegabten denken meines subjektiven Erlebens nach gleich. Auch…

  • Reflexive versus restaurierende Nostalgie

    Lesedauer 5 Minuten Was sollen die Begriffe bedeuten: reflexive und restaurierende Nostalgie. Eigentlich ist es ganz einfach: jemand mit reflexiver Nostalgie denkt über die Vergangenheit nach, schaut gern zurück, erinnert sich gern, weiss aber genau, dass es vorbei ist. Jemand mit restaurierender Nostalgie hingegen möchte nichts mehr als zurückzukehren, das Alte wieder erhalten. Nostalgie selbst ist kein anstrebenswerter…

  • Die Erbschaft des Funda­menta­lismus

    Lesedauer 6 Minuten Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht. Oscar Wild Vor ungefähr fünf Jahren habe ich entdeckt, dass die Gedanken, die ich mir über Gott machte, nicht so daneben sind, wie es mir immer wieder gesagt wurde. Das hat dazu geführt, dass ich vor…

  • Introversion

    Lesedauer 6 Minuten Was eigentlich ist Introversion? Mir selber gefällt die Erklärung am besten, dass introvertierte Personen ihre Batterien im Alleinsein oder Zusammensein mit ganz wenigen Anderen aufladen, während Extravertierte dazu Action und viele Menschen brauchen. Warum ist das so? Studien haben gezeigt, dass Introvertierte gegenüber Dopamin empfindlicher sind, dass heisst, sie brauchen weniger von dem Hormon, um…

  • Positive Desintegration

    Lesedauer 6 Minuten Umgang mit Traumata Menschen reagieren unterschiedlich auf Traumata und schwierige Situationen. Das sehen wir im Moment sehr gut im Rahmen von Corona. Einige stecken das weg, als ob nichts wäre. Dies kann an ihrer Persönlichkeit liegen – Introvertierte sehen die heruntergefahrene Geschäftigkeit und den reduzierten sozialen Druck als eine Annäherung an den von ihnen erhofften…

  • Das Unbekannte konfrontieren

    Lesedauer 5 Minuten Denn er wartete auf die Stadt, die einen festen Grund hat, deren Baumeister und Schöpfer Gott ist. Hebräer 11:10 Interessant. In fast allen deutschen Übersetzungen heisst es, dass Abraham auf eine Stadt wartete. In den englischen Übersetzungen steht „looked for“. Im Griechischen steht ekdechomai. Dechomai heisst so etwas wie in Besitz nehmen. Das zusammengesetzte Wort…

  • Lüg nicht

    Lesedauer 4 Minuten Du sollst keine falsche Aussage über einen deiner Mitmenschen machen. 2. Mose/Exodus 20:16 Die Assoziation, die wir wohl zuerst haben, ist die zu einem Gerichtsverfahren. Leiste keinen Meineid. Ein Meineid ist eine Lüge, eine Falschaussage. Einen Meineid kann ich zu Gunsten oder zu Ungunsten einer anderen Person leisten, aber natürlich meiner selbst. Aus dem Vers…

  • Ein Modell für eine Gemeinde

    Lesedauer 6 Minuten Liebe Kinder[1], ich schreibe euch, dass euch die Sünden vergeben sind um seines Namens willen. Ich schreibe euch Vätern; denn ihr habt den erkannt, der von Anfang an ist. Ich schreibe euch jungen Männern; denn ihr habt den Bösen überwunden. Ich habe euch Kindern[2] geschrieben; denn ihr habt den Vater erkannt. Ich habe euch Vätern…

Ich habe ein Buch veröffentlicht!

Die ungefilterten Gedanken eines Pastors im Exil: Werkzeuge für eine erfolgreiche Dekonstruktion des Glaubens ohne ihn aufzugeben.

Die ungefilterten Gedanken eines Pastors im Exil geben dem Leser, der Leserin einen Werkzeugkasten, der es ihm oder ihr erlaubt, einen neuen Blick auf die Bibel und die Gemeinde zu werfen.

Der Autor beginnt jedes Kapitel mit einer Geschichte aus seinem eigenen Leben, seiner eigenen Gemeinde, um nach der detaillierten Darstellung des jeweiligen Werkzeugs ein Fazit zu heutigen Gemeinden und möglichen Entwicklungen zu ziehen.

Die Werkzeuge, die in diesem Buch betrachtet werden, umfassen Spiral Dynamics, die Theorie der positiven Desintegration, Gemeinschaftsbildung, der Umgang mit Zweifeln, und verschiedene Persönlichkeitstests und Merkmale.