zealteam7

Pastor im Exil

Kategorie: Grundlagen

  • Still in einem Raum sitzen

    Schon 1654 witzelte der französische Philosoph und gläubige Christ Blaise Pascal: Alle Probleme der Menschheit rühren von der Unfähigkeit des Menschen her, allein in einem Raum still zu sitzen. Blaise Pascal Kannst du dir vorstellen, dass das von einer Person kommt, die in einer Zeit gelebt hat, in der die Dinge noch saisonal erledigt wurden? […]

  • Gesetz, Gesetzlos, Unreif

    Wir wissen, dass das Gesetz nicht für einen gerechten Menschen bestimmt ist, sondern für die Gesetzlosen und Aufrührer, für die Gottlosen und Sünder, für die Unheiligen und Pietätlosen, für die, die ihre Väter und Mütter töten, für die Mörder. 1. Tim 1:9 Ich nehme gerade an einem Schreibkurs teil, um meine einzigartige Stimme zu finden…

  • Die Perspektive eines geistlichen Mannes

    Der natürliche Mensch aber nimmt nicht an, was der Geist Gottes sagt; denn es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen, denn es wird geistlich unterschieden. Der geistliche Mensch aber richtet über alle Dinge, aber er selbst wird von niemandem gerichtet. Denn wer kennt die Gedanken des Herrn, dass er ihn unterweisen…

  • Identität – unser Wortgebrauch

    In einer Botschaft über Identität, die ich kürzlich hörte, fand ich ein grosses Problem in unserem Wortgebrauch, das einer weiteren Entwicklung im Wege steht. Bitte lass mich wissen, ob ich zu pingelig bin. Wir neigen traditionell dazu, Identität über unsere Zugehörigkeit zu einem Stamm, einer Gruppe zu definieren. Sei es als „ein Kind Gottes“, „gerettet“…

  • Wo befindet sich das Böse

    Eine der wichtigsten Fragen heute ist, wo das Böse zu finden ist. Der Reflex ist fast immer, das Böse bei anderen, auf jeden Fall ausserhalb sich selbst zu suchen. Die Postmoderne verortet das Böse in den Systemen: korrupte Systeme der Macht, vor allem das von Weissen dominierte patriarchale System, sind die Verkörperung des Bösen. Das…

  • Der Heilsplan unter der Lupe

    In der Gnadenzeit genügt es, sich für Jesus zu entscheiden, um die Ewigkeit mit Gott zu verbringen. Richtig? Die notwendige Veränderung besteht also daraus, die Unzulänglichkeit des eigenen Wesens oder die Bosheit des bisherigen Lebens zu erkennen. Der Rest ist Gnade. Ausser ich bin noch nicht voll entscheidungsfähig. Für Kinder genügt Gnade. Grundsätzlich haben wir…

  • Ehe für Alle

    Es ist soweit. Die Ehe für alle ist durch. Der Schweizer Staat definiert die Ehe neu als Bund zweier Personen, unabhängig des Geschlechts. Immer wieder wurden im Abstimmungskampf die Gemeinden und Kirchen als ewiggestrige Verhinderer gesehen. Die 36% Nein gegen die Vorlage zeigen aber deutlich, dass wesentlich mehr Menschen als die freikirchlichen Christen und regelmässigen…

  • Wahrnehmung und Interpretation

    Wer da Ohren hat zu hören, der höre. Matt 11:15 Wie nehmen wir unsere Welt eigentlich wahr? Im Folgenden werde ich mich aufs Glatteis begeben und einige Konzepte wiedergeben, die für mich Sinn machen, ohne ein Spezialist auf diesen Gebieten zu sein. Der Mensch hat fünf Sinne, mit denen er die Welt wahrnimmt. Was ich…

  • Zwei Naturen

    Ich bete für sie alle, dass sie eins sind, so wie du und ich eins sind, Vater – damit sie in uns eins sind, so wie du in mir bist und ich in dir bin, und die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast. Johannes 17:21 Schon bald nach Jesu Tod wurde die Frage nach…

  • Erlösung einiger versus Einbezug aller

    Ich aber bin gekommen, um ihnen das Leben in ganzer Fülle zu schenken. Johannes 10:10b Wir können unterschiedliche Auslegungen darüber haben, wie sich Religionen entwickelt haben. Eine Erklärung, und übrigens eine ziemlich gute, schaut sich unsere Fähigkeit an, Gesichter zu erkennen. Es ist erstaunlich, wie gut die meisten Menschen Gesichter erkennen. Aber es ist noch…